Januar 2009 – alles braucht einen Anlauf, auch eine Wirtschaftskrise…

Verfasst am 10.01.2009 von

Heute fange ich an, den ersten Text zu schreiben. Obwohl meine Frau Sylvi glaubt, dass ich jetzt das Protokoll unserer Jahresziel-Planung verfasse. Das hatte ich auch versprochen. Es ist Samstag, der 10. Januar 2009. Ein Tag mit fantastischem Wetter, das ich für eine straffe Runde in der Loipe genutzt habe.

Seit der Zeit der Weihnachtsfeiern und des Weihnachtsbieres werde ich jeden Tag fitter – als genau dann, wenn andere immer fetter werden.

Bekanntlich wird man ja nich fett zwischen Weihnachten und Neujahr, sondern zwischen Neujahr und Weihnachten…

Fit wird man vor allen Dingen im Dezember und Januar – antizyklisch geht es immer schneller (weil es bei den anderen ja umgekehrt ist).

Wer 2009 mithalten will, muss körperlich und geistig fit sein. Und das habe ich ja vor.

 

„Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare!“

Christian Morgenstern

 

Für welche positive Eigenschaft steht eigentlich mein Vorname?

J = Jugendlich

Ü = Überraschend

R = Richtungsweisend

G = Gelassen

E = Energiegeladen

N = Nicht normal

 

Haben Sie das mal bei sich probiert? Macht Spaß!

Hinterlassen Sie ein Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.